HomeHome

ProgrammProgrammübersicht

MusikKlassik / Jazz / Weltmusik / Chanson

Literatur, TheaterLiteratur, Theater

KabarettKabarett

GalerieGalerie - Ausstellungen im Kulturforum

KindertheaterKindertheater

Salon, VorträgeSalon, Vorträge

FestivalsFestivals - Jazznights / Sommernachtsmusik / Hommage à

KartenKarten / Reservierungen

VermietungenVermietungen - die Location Kulturforum

PublikationenPublikationen

FoerdervereinFörderverein

SponsorenSponsoren

KontaktKontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Auswahl

> zurück

"Chinesen zum Frühstück"
Kabarettduo "Alma Hoppe"
Montag, 02. April 2012 | 20:30 Uhr
 

Konzertscheune

 

Andere reden nur über Chinesen. Bei Alma Hoppe sind sie schon da: und es geht gleich global zur Sache. Das ist kein sich um sich selbst drehender Nationalzirkus, das ist ein topp-aktuelles internationales Polit-Kabarett mit satirischen Wachstumsraten. Herzlich willkommen ! Vor der Tür ein Stehaschenbecher. Im Frühstücksraum, auf den Fluren und auf dem Nachttisch der wohlige Lichtschein von Energiesparlampen. Ein Mittelklassehotel in irgendeiner Stadt irgendwo in Deutschland. Die passende Atmosphäre für ein globales Katerfrühstück mit ungewöhnlichen Gästen. Bei Industrie-Rührei, Kaffee aus dem Automaten, bunter Aufschnitt-Platte und portionsgerecht verpackter Marmelade treffen sich Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker. Der eine Patent- und Scheidungsanwalt (in eigener Sache), der andere internationaler Kaufmann, der uneheliche Ur-Ur-Ur-...Groß-Neffe von Marco Polo und Freund der chinesischen Oper. Sie und alle übrigen etwas schrägen Gäste müssen unerwartet das Hotel räumen, denn für morgen hat sich eine große Handelsdelegation angesagt: Chinesen zum Frühstück. Das Hotel steht Kopf, die Gäste spielen verrückt: Denn da drohen mehr als nur zwei Chinesen mit dem Kontra-Spaß: Globalisierungs- und Verschwörungstheorien treffen auf hitzige Debatten um neue Protestkulturen, deutsche und chinesische Familienpolitik, internationale Einsätze, Exportchancen deutscher Kampfhunde, Über- und Unterbevölkerung, soziale Grenzfragen, Scheidungen, Plagiate und depressive Steuersätze. In dieser politischen Verwechslungskomödie wird ein- und ausgecheckt, die heimische Gesellschaft mit scharfen Stäbchen satirisch aufgespießt. Sogar die Bar wird zur massenbewegten Kommandowirtschaft. Die Parteien schwärmen schon lange vom Reich der Mitte. Aber was ist, wenn die Chinesen tatsächlich kommen? In den Sommerferien, an die deutschen Strände, auf die sonnige bayerische Berg-Alm? Abgründig irritierte Blicke auf die chinesische Kultur werden zur Nabelschau teutonischer Befindlichkeit. Es beginnt ein fulminantes Hu-is-Hu, es entsteht ein unerbittliches Abbild der humanitären Eleganz deutscher Wirtschafts- und Außenpolitik. Mopo: "Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker verstehen sich blind. Da schwirren die Pointen nur so durch die Luft." Plagiatssicheres Kabarett bis zum Abwinken. mit Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker Musik: Matthias Winkler Regie: Helmut Ruge
Veranstalter: Kulturforum

 

 

Veranstalter:
 Kulturforum Lüneburg e.V.


Kartenpreise:
im VVK an der LZ-Kasse am Sande und Ticketcenter in der Rosenstraße: € 16,95 / Ermäßigt: € 9,80, inkl. Vorverkaufsgebür, zzgl. Versandkosten.

Abendkasse: € 17,00 / Ermäßigt € 10,00